Ender 3 Pro

Anfang diesen Jahres spielte ich mal wieder mit dem Gedanken mir eine 3D Drucker zu kaufen. Nachdem ich so einiges gelesen hatte und mir klar wurde, das ich hier Preisklassen von 100 bis 3000 € oder mehr finden konnte, war meine Verwirrung nun noch größer … Was kauft man nun ….

Nach einem Artikel von Heise Vergleichstest: Sechs 3D-Drucker von 99 bis 600 Euro
3D Drucker Creality Ender 3 im Test: billig, tolle Ergebnisse
War der Entschluss da, ich kaufe mir den Ender 3, denn der hat hier von Preis Leistungsverhältnis am besten abgeschnitten.
Einmal will ich ja erst mal in die 3D Drucker Materie rein kommen und wenn ich merke das ist nichts, hat man nicht ganz so viel Geld „verbrannt“.

Also gings auf die Suche. Da ich nicht unbedingt in China bestellen wollte, habe ich ein Angebot bei Amazon gefunden.
Dabei bin ich auf den Ender 3 Pro gestoßen, der noch ein paar Verbesserungen gegenüber dem Ender 3 hatte und nur 30€ teurer war. Also weg mit der Bestellung, die dann auch schon 3 Tage danach bei mir angekommen war.

Nun gings ans auspacken, zusammenbauen und ausrichten…

Beim ersten Probedruck ha sich leider das Objekt nach ca. 60 % von Druckbett gelöst, aber trotzdem war ich schon sehr begeistert von Ender 3 Pro…