Die Achsen und Räder

Die ersten Teile:

Mittlerweile habe ich die ersten Teile gekauft…
Als Erstes die Reifen,

Rad Rad1 

die Felgen,

Felge Räder

die Felgenadapter der Hinterachse,

Radaufnahme

die Mutternschutzringe für die Vorderradfelgen,

Mutternschutzring

Der Anfang war gemacht …

Nach einigem Suchen im Netz nach der Robbe Cargo Hinterachse, landete ich bei einem Händler, der noch als Restposten eine schon zusammengebaute ALU Hinterachse in einer Vitrine als Ausstellungsstück liegen hatte. Nach etwas Überlegung beschloss ich mich dann, die Achse als Alu anstelle der Kunststoff Variante zu bestellen.

Hinterachse

Die Achse wurde schnell geliefert, das zusammenbauen war schon gemacht, das sie ja als Vitrinen Stück bereits fertig aufgebaut war, ich habe nur den hinteren Deckel kurz abgebaut um sicherzustellen, dass genügend Fett im Getriebe enthalten ist.

Also gleich mal an den Leiterrahmen geschraubt und vermessen, ich musste noch eine Aluplättchen von 2mm zwischen Achse und Blattfedern setzten, damit ich die Rahmenhöhe erreichte. Dann noch die Räder drauf und fertig.

Hinterachse mit Rädern

 

Als nächster Bauschritt wurde die Robbe Cargo Vorderachse bestellt, geliefert und verbaut.

Hier der Bausatz:

Bauteile der Vorderachse

Nun ging es ans zusammenbauen

Antrieb Vorderachse Differenzial Vorderachse

und fertig

Vorderachse fertig

mit Rädern

Vorderachse mit Rädern

am Leiterrahmen befestigt

Vorderachse am Rahmen

Was mir noch nicht gefällt, sind die mitgelieferten Kugelköpfe für die Anlenkung und Spurstange, diese stehen mir im eingebauten Zustand zu weit nach unten. Ich befürchte, dass die Anlenkung nachher am fertigen Modell zu sehr von vorne zu sehen ist.

Vorderachse Anlenkung

Hierfür muss ich noch eine Lösung finden.

Fortsetzung folgt ….

Leiterrahmen

Habe mir Gedanken über den Leiterrahmen gemacht. Nach etwas Messen, Rechnen und Skizzieren beschloss ich, das ich für den Leiterrahmen aus Alu, U-Profile 15x10x1,5 für die Längsstreben und U-Profile 12x10x1,5 für die Querstreben benutzen werde.

Hier der erste Zuschnitt

Rahmen

nach dem verbohren

Rahmen1

 

Um die Winkligkeit des Rahmens zu gewährleisten, habe ich noch 2 Bleche hergestellt

Parallelblech

Diese habe ich dann auf die vorderen und hinteren Querstreben mit 2- Komponentenkleber befestigt

Rahmen mit Parallelblech vorne Rahmen mit Parallelblech hinten

Als nächstes berechnete ich die Bohrungsabstände der Blattfedern, diese kamen als erstes ins CAD

CAD Blattfedern

Erst einmal eine Probebohrung der Blattfedernaufnahme in Holz

Blattferdern Probebohrung

Okay.. alles paßt also ran an den Rahmen

Die Maße wurden auf den Rahmen übertragen und gebohrt

Rahmenbohrung vordere Blattfedern Rahmenbohrung hintere Blattfedern  

Da die Hülsen mit denen die Robbe – Blattfedern am Rahmen befestigt werden sollen aus Kunststoff sind, habe ich mich entschlossen, diese aus Messingrohr herzustellen und mit einer Unterlegscheibe versehen zur Befestigung zu nutzen.

Hülsen für Blattfedern vergleich Hülsen für Blattfedern

Hier mal ein Vergleich der Aufnahme

 

Blattfederaufnahme Kunststoff Blattfederaufnahme Metall

 

Zur Verstärkung der Aufnahme für die Blattfedern habe ich Aluvollmaterial auf länge geschnitten. Anschließend mit Gewinde M3 versehen.

Vollmaterial Blattfedern Vollmaterial Blattfedern mit Gewinde 

Danach in den Leiterrahmen verbaut.

Vollmaterial Blattferden verbaut

Als Nächstes versuchte ich mich an dem hinteren Auffahrschutz, diesen habe ich au Alu 15x2mm gebogen. Mit 2 Klötzchen Vollmaterial versehen, und als Gegenhalter 2 Klötzchen Vollmaterial mit Gewinde versehen.

Auffahrschutz Auffahrschutz fertig

Auffahrschutz mit gegenhalter 

 

Hier einmal probehalber danebengelegt, den Rahmen gebohrt und mit einer Gewindestange zum Test verbunden

Auffahrschutz am Rahmen Auffahrschutz probeverbaut

Fertig

Auffahrschutz am Rahmen fertig